Akquise-Marketing für Makler.

Set-Up

1. Technische Integration der BOTTIMMO Inhalte auf der eigenen Website

Einbindung der iFrames auf der eigenen Website.

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, unsere iFrames auf Ihrer Website einzubinden.

 

Wenn Sie die iFrames selbst einbinden, nutzen Sie bitte die folgende Anleitung:

 

Im einfachsten Fall nehmen Sie den von uns automatisch generierten Code und platzieren diesen an der Stelle auf Ihrer Website, an welcher der iFrame angezeigt werden soll. Der iFrame lädt das Formular, über welches der jeweilige Inhalt angefordert werden kann.

 

Sie finden den von uns bereitgestellten Code in Ihrer App unter dem Menüpunkt “Landingpages”.

 

Dort klicken Sie auf dem entsprechenden Inhalt auf den Button “ </> Code” und kopieren sich dann das angezeigte Schnipsel, das Sie ganz einfach bei sich einbinden können.

 

Wie die Einbindung konkret auf Ihrer Webseite funktioniert ist von dem Webseiten-Anbieter abhängig. Kontaktieren Sie diesen, sollten Sie Unterstützung benötigen.

 

Sie haben einen speziellen Webseiten Typ oder möchten individuelle Details bei der Einbindung berücksichtigen? Dann leiten Sie bitte folgende Anleitung an Ihren Website-Betreuer weiter:

 

In den meisten Fällen ist die obige Variante ausreichend und erfüllt vollständig ihren Zweck. In manchen Fällen ist eine flexiblere Einbindung nötig oder sinnvoll. Falls Sie einen Website-Betreuer haben, wird dieser feststellen, ob zusätzliche Anpassungen notwendig sind. Ansonsten bleiben Sie bei der obigen Variante

 

Sie können das Script an beliebiger Stelle, idealerweise im <head> oder am Ende des <body> laden. Achten Sie hierbei darauf, dass nur src und ggf. defer definiert sind.

				
					<head>
<script src="https://iframe.immowissen.org/loader.min.js" defer></script>
</head>
				
			

Anschliessend platzieren Sie ein leeres Element an beliebiger Stelle im <body>:

				
					<body>
<!-- Content -->
<div data-company="ihr-firmen-kürzel" data-slug="immobilienbewertung" data-bottimmo>
</div>
<!-- Weiterer Content -->
</body>


				
			

Sonderfall SPA (Single Page Application)

 

Kommt auf Ihrer Website React oder ein anderes Frontend-Framework zum Einsatz, werden oben beschriebene Varianten alleine nicht ausreichend sein, da unser Script die iFrames sofort initialisiert. Wenn unser Script kein entsprechendes Platzhalter-Element findet, kann es keinen iFrame anzeigen.

 

In diesem Fall ist die zweite Variante zu empfehlen. Stellen Sie sicher, dass Sie, sobald das leere Platzhalter-Element gerendert wurde, folgendes Event triggern, damit unser Script darauf reagieren und das iFrame initialisieren kann.

 

window.dispatchEvent(new Event(‚bottimmo:element-added‘))

2. Eingesetzte Cookies bei den BOTTIMMO Landingpages und iFrames

Cookie NameCookie InhaberCookie KategorieCookie TechnikCookie LebensdauerCookie Beschreibung
      
AdvertisementCookiesBottimmoNotwendigCookie180 TagePrüfen ob der User den Marketing Cookies zugestimmt hat.
ShowCookieConsentBottimmoNotwendigCookie180 TageSpeichert ob der User den Cookie Consent angezeigt bekommen hat oder noch nicht.
AnalyticsCookiesBottimmoNotwendigCookie180 TagePrüfen ob der User den Analyse Cookies zugestimmt hat.
cookieConsentChoiceBottimmoNotwendigLocal Storagekein VerfallsdatumHier wird die Auswahl des Users bezüglich der Cookie-Auswahl gespeichert.
      
nf_abNetlifyStatistikCookieDauer des A/B Testssplit testing – A/B Testing
_hjClosedSurveyInvitesHotJarStatistikCookie365 TageHotjar-Cookie, das gesetzt wird, sobald ein Besucher mit einer Umfrage über externe Links interagiert. Es wird verwendet, um sicherzustellen, dass dieselbe Einladung nicht erneut angezeigt wird, wenn sie bereits angezeigt wurde.
_hjDonePollsHotJarStatistikCookie366 TageHotjar-Cookie, das gesetzt wird, sobald ein Besucher eine Umfrage mit dem Vor-Ort-Umfrage-Widget abgeschlossen hat. Es wird verwendet, um sicherzustellen, dass die gleiche Umfrage nicht erneut angezeigt wird, wenn sie bereits ausgefüllt wurde.
_hjMinimizedPollsHotJarStatistikCookie367 TageHotjar-Cookie, das gesetzt wird, sobald ein Besucher ein Vor-Ort-Umfrage-Widget minimiert. Es wird verwendet, um sicherzustellen, dass das Widget minimiert bleibt, wenn der Besucher durch Ihre Website navigiert.
_hjShownFeedbackMessageHotJarStatistikCookie368 TageHotjar-Cookie, das gesetzt wird, wenn ein Besucher das eingehende Feedback minimiert oder vervollständigt. Dies geschieht, damit das eingehende Feedback sofort als minimiert geladen wird, wenn der Besucher zu einer anderen Seite navigiert, auf der es angezeigt werden soll
_hjidHotJarStatistikCookie369 TageHotjar-Cookie, das gesetzt wird, wenn der Kunde zum ersten Mal auf einer Seite mit dem Hotjar-Skript landet. Es wird verwendet, um die Hotjar-Benutzer-ID, die für diese Seite eindeutig ist, im Browser zu speichern. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass das Verhalten bei nachfolgenden Besuchen der gleichen Website der gleichen Benutzer-ID zugeordnet wird.
_hjRecordingLastActivityHotJarStatistikCookieSessionDiese sollte sich im Session-Speicher befinden (im Gegensatz zu Cookies). Dieser wird aktualisiert, wenn eine Besucheraufzeichnung beginnt und wenn Daten über den WebSocket gesendet werden (der Besucher führt eine Aktion aus, die Hotjar aufzeichnet).
_hjTLDTestHotJarStatistikCookieSessionWenn das Hotjar-Skript ausgeführt wird, versuchen wir, den generischsten Cookie-Pfad zu bestimmen, den wir anstelle des Hostnamens der Seite verwenden sollten. Dies geschieht, damit Cookies über Subdomains hinweg gemeinsam genutzt werden können (falls zutreffend). Um dies zu bestimmen, versuchen wir, das Cookie _hjTLDTest für verschiedene URL-Teilstring-Alternativen zu speichern, bis es fehlschlägt. Nach dieser Prüfung wird das Cookie entfernt
_hjUserAttributesHashHotJarStatistikCookieSessionBenutzerattribute, die über die Hotjar-Identify-API gesendet werden, werden für die Dauer der Sitzung zwischengespeichert, um zu wissen, wann sich ein Attribut geändert hat und aktualisiert werden muss
_hjCachedUserAttributesHotJarStatistikCookieSessionDieses Cookie speichert Benutzerattribute, die über die Hotjar-Identify-API gesendet werden, wenn der Benutzer nicht in der Testgruppe ist. Diese Attribute werden nur gespeichert, wenn der Benutzer mit einem Hotjar-Feedback-Tool interagiert
_hjLocalStorageTestHotJarStatistikCookieWeniger als 100 msDieses Cookie wird verwendet, um zu prüfen, ob das Hotjar-Tracking-Skript die lokale Speicherung nutzen kann. Wenn dies der Fall ist, wird in diesem Cookie ein Wert von 1 gesetzt. Die in_hjLocalStorageTest gespeicherten Daten haben keine Ablaufzeit, aber sie werden fast sofort nach ihrer Erstellung gelöscht
_hjIncludedInPageviewSampleHotJarStatistikCookie30 MinutenDieses Cookie wird gesetzt, um Hotjar mitzuteilen, ob dieser Besucher in die durch das Seitenaufruflimit Ihrer Website definierte Datenerfassung einbezogen ist
_hjIncludedInSampleHotJarStatistikCookie31 MinutenDieses Cookie wird gesetzt, um Hotjar wissen zu lassen, ob dieser Besucher in der durch das tägliche Sitzungslimit Ihrer Website definierten Datenerfassung enthalten ist
_hjAbsoluteSessionInProgressHotJarStatistikCookie32 MinutenDieses Cookie wird verwendet, um die erste Seitenaufrufsitzung eines Benutzers zu erkennen. Dies ist ein Wahr/Falsch-Flag, das durch das Cookie gesetzt wird
      
_gaGoogle AnalyticsStatistikCookie2 JahreWird zur Unterscheidung der Benutzer verwendet
_gidGoogle AnalyticsStatistikCookie24 StundenWird zur Unterscheidung der Benutzer verwendet
_gat_property-idGoogle AnalyticsStatistikCookie1 MinuteWird verwendet, um die Anforderungsrate zu drosseln. Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager bereitgestellt wird, erhält dieses Cookie den Namen _dc_gtm_property-id.
_gac_Google AnalyticsStatistikCookie90 TageEnthält kampagnenbezogene Informationen für den Benutzer. Wenn Sie Ihre Google Analytics- und Google Anzeigen-Konten miteinander verknüpft haben, lesen die Conversion-Tags der Google Anzeigen-Website dieses Cookie, es sei denn, Sie haben die Option deaktiviert
_gcl_auGoogle Tag ManagerMarketingCookie90 TageEs handelt sich um das First-Party-Cookie für die „Conversion Linker“-Funktionalität – es nimmt Informationen aus Anzeigenklicks auf und speichert sie in einem First-Party-Cookie, so dass Conversions außerhalb der Landing Page zugeordnet werden können.
      
_fbqFacebookMarketingCookie90 TageMit Hilfe des Facebook-Pixels können Nutzer der Website im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes Facebook oder anderer das Verfahren ebenfalls nutzende Websites interessenbezogene Werbeanzeigen („Facebook-Ads”) dargestellt werden.
FrFacebookMarketingCookie90 TageFacebook Tracking Pixel
      
IDEdoubleclick.netMarketingCookie15 MinutenWird testweise gesetzt, um zu prüfen, ob der Browser das Setzen von Cookies erlaubt. Enthält keine Identifikationsmerkmale.

 

3. Integration mit bestehendem Cookie-Banner

Um unsere Produkte stetig zu optimieren bindet BOTTIMMO diverse Drittanbieter wie Google und Facebook ein. Durch das kürzlich gefällte BGH-Urteil muss auf den Landingpages sowie in den iFrames ein entsprechender Consent-Banner angezeigt werden. Dadurch kommt es gezwungenermassen dazu, dass möglicherweise zwei Consent-Banner auf Ihrer Seite angezeigt werden: der, den Sie auf Ihrer Seite bereits eingebunden haben sowie der von BOTTIMMO.

 

Wir haben eine Lösung entwickelt, welche es Ihren Website-Besuchern ermöglicht alle Cookie-Einstellungen über Ihr Cookie-Banner zu regulieren.

 

Damit Sie hiervon profitieren können, müssen wir es Ihrem Cookie Consent Tool ermöglichen, mit unserem Cookie Consent Tool zu harmonieren und sich auszutauschen. Lesen Sie nachfolgend, wie Sie dies mit Ihrem bestehenden Tool umsetzen.

3.1 Borlabs Cookie

Wenn Sie Borlabs verwenden, reagieren wir direkt auf die Auswahl, die der Website-Besucher trifft. Der Consent-Banner im iFrame verschwindet automatisch, sobald der Borlabs-Banner bestätigt wurde.

 

Sie sollten sicherstellen, dass mindestens ein Marketing und ein Statistik Cookie konfiguriert ist.

3.2 Cookiebot

Wenn Sie Cookiebot verwenden, reagieren wir direkt auf die Auswahl, die der Website-Besucher trifft. Der Consent-Banner im iFrame verschwindet automatisch, sobald der Cookiebot-Banner bestätigt wurde.

 

Damit das Laden unseres iFrames nicht durch Cookiebot geblockt wird, fügen Sie in dem Script-Tag bitte folgendes Attribut hinzu: „data-cookieconsent“ (wird von Cookiebot ausgewertet). Der Code, der eingebunden wird, sollte dann so aussehen:

				
					<script src="https://iframe.immowissen.org/loader.min.js" data-company="ihr-firmen-kürzel" data-slug="immobilienbewertung" data-bottimmo data-cookieconsent defer></script>
				
			

3.3 Andere Anbieter / individuelle Lösung

Wenn Sie ein anderes Tool oder Ihre eigene Lösung verwenden, folgen Sie bitte der folgenden Anleitung.

Sie setzen einen speziellen Cookie. Sobald unser Script diesen Cookie erkennt, wird der Banner im iFrame automatisch ausgeblendet. Den Namen des Cookies können Sie dabei frei bestimmen. Beachten Sie jedoch, dass der Inhalt unseren Anforderungen entsprechen muss, sodass die Gleichschaltung beider Cookie Consent Tools greift (siehe Beispiel-Implementierung).

 

Ändert der User seine Zustimmung nachträglich auf Ihrer Seite aktualisieren Sie den Cookie entsprechend, sodass wir bei einem neuen Aufruf der Seite darauf reagieren und den neuen Consent auch in unserem iFrame übernehmen können.

Beispiel-Implementierung

				
					<script src="https://iframe.immowissen.org/loader.min.js" data-company="ihr-firmen-kürzel" data-slug="immobilienbewertung" data-consent-cookie="my-consent" data-bottimmo defer></script>


				
			

Dieses Snippet ist im Grunde das selbe, das Sie in der App für jede Landingpage vorfinden. Neu ist data-consent-cookie=“my-consent“. Dieses Attribut aktiviert die Synchronisierung mit unserem Consent-Banner. my-consent ist hierbei der frei zu wählende Cookie-Name.

 

Wenn der User auf Ihrer Website nun Ihren Cookie-Banner bestätigt, setzen Sie einfach zusätzlich einen Cookie mit dem gewählten Namen. Der Inhalt des Cookies ist eine Komma separierte Liste von unseren Cookie-Kategorien: derzeit haben wir “marketing” und “analytics”. Akzeptiert der User alle Cookies, so sähe der Cookie wie folgt aus:

				
					my-consent=marketing,analytics
				
			

Akzeptiert der User hingegen nur Analyse-Cookies, so setzen Sie den Cookie wie folgt:

				
					my-consent=analytics


				
			

Im Falle, dass der User lediglich notwendigen Cookies zustimmt oder anderen Cookies zustimmt, die wir nicht abbilden, so setzen Sie den Cookie folgendermaßen:

				
					my-consent=mandatory