Digitalisierung – um was es eigentlich geht Wenn ich vor 10 Jahren den Begriff „Digitalisierung“ verwendet habe, dann ging es entweder um das Einscannen von Papas Dias oder das Übertragen meiner alten Schallplatten auf den Computer. Prinzipiell also darum, analoge Dinge in Dateien umzuwandeln, so dass man sie dann besser aufbewahren, verändern oder kombinieren konnte. Digitalisierung heute bedeutet aber weit mehr als das. Der Begriff wird inflationär verwendet und sorgt in der Gesellschaft für ein wildes Wechselbad der Gefühle: Verunsicherung und Euphorie, Chance und Bedrohung, Aufbruch und Überforderung. Digitalisierung verändert. Und Veränderung...

Unsere Webseite verwendet Cookies um bestimmte Funktionen zu ermöglichen.

Mehr Infos